HIV-Schnelltest

HIV-SchnelltestHIV-Schnelltest

HIV bedeutet Human Immune Deficiency Virus (menschliches Immundefekt Virus) und ist eine Virus-Infektion, die über Blut und andere Körperflüssigkeiten übertragen werden kann.

Ein HIV-Test kann Klarheit schaffen! Zwischen dem möglichen Risikokontakt und dem HIV-Schnelltest müssen aber mindestens 12 Wochen liegen, damit das Ergebnis als sicher gelten kann. Bei einer Infektion kann eine rechtzeitige HIV-Therapie das Immunsystem vor dem Virus schützen. Wird eine Infektion hingegen erst spät erkannt, hat das Virus dem Körper oft schon Schaden zugefügt. Das lässt sich durch einen rechtzeitigen Test und eine Therapie vermeiden!

Wie funktioniert der HIV-Schnelltest?

Der HIV-Schnelltest funktioniert mit Hilfe von Blutstropfen, die aus der Fingerkuppe von fachkundigem Personal abgenommen werden. Nach 30 Minuten ist das Ergebnis des Schnelltests ablesbar und wird der getesteten Person direkt mitgeteilt.

Was bedeutet das Ergebnis des HIV-Schnelltests?

Ein nicht reagierender Schnelltest bedeutet, dass eine HIV-Infektion ausgeschlossen werden kann, wenn es kein Risiko für eine HIV-Übertragung in den letzten 12 Wochen gegeben hat. Ein reagierender Schnelltest bedeutet, dass wahrscheinlich eine HIV-Infektion vorliegt. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein HIV-Schnelltest reagiert, obwohl gar keine HIV-Infektion vorliegt. Bei einem reagierenden Schnelltest sollte deswegen immer eine Blutprobe durch den Facharzt zur Bestätigung abgenommen werden.

Wann können Sie sich testen lassen?

Immer dienstags von 16:00 Uhr – 17:30 Uhr in der AIDS-Hilfe Krefeld, Rheinstr. 2-4, 47799 Krefeld.

 

Merken